SPORT: Belgisches Duo verteidigt Führung

Keisse/De Buyst (c) ESN/Arne Mill

SPORT: Belgisches Duo verteidigt Führung

Am vierten Renntag der 55. SIXDAYS BREMEN verteidigen Iljo Keisse und Jasper De Buyst (Team elements pure) ihre Führung. Die Belgier liegen mit 49 Punkten Vorsprung vor Achim Burkart und Andreas Graf (Team DATAGROUP). Auf Platz drei folgen unverändert Simone Consonni und Tristan Marguet (Team Schulenburg) mit einer Runde Rückstand. Das Duo konnte in der großen Jagd und im Zeitfahren wichtige Punkte herausfahren. „Noch ist nichts entschieden. Ich erwarte einen spannenden und hart umkämpften vorletzten Rennabend“, sagt Erik Weispfennig, Sportlicher Leiter. Für eine Überraschung sorgten Jules Hesters und Melvin Van Zijl (Team ATLANTIC Hotels), die die kleine Jagd im Schlusssprint für sich entscheiden konnten.

Im Sprinterwettbewerb führt Maximilian Levy das Feld an. Mit nur zwei Punkten Rückstand folgt der deutsche Nachwuchsfahrer Elias Edbauer. Der 18-Jährige lieferte mit 8,836 Sekunden die stärkste Zeit im Rundenrekordfahren ab. „Das ist ein Zweikampf auf Augenhöhe“, so Weispfennig.

Erst zum zweiten Mal traten Frauen am Sonntagvormittag bei den SIXDAYS im Zweiermannschaftsfahren, dem sogenannten Madison an. Im Schlusssprint entschieden Lisa Klein und Lisa Brennauer das Rennen klar für sich. Vorjahressiegerin Kirsten Wild musste sich mit Teamkollegin Amber Van Der Hulst auf Platz zwei geschlagen geben. „Der Kampf der Favoritinnen endete mit einem besseren Ende für die deutschen Sportlerinnen”, resümierte Weispfennig. Der dritte Platz ging an die jungen deutschen Fahrerinnen Lin Teutenberg und Franziska Brausse.

Zum Abschluss des vierten Renntags stiegen auch die U23-Nachwuchsfahrer ins Sechstagerennen ein. In der ersten Etappe siegten die Dänen Anders Fynbo und Martin Omarsson Mollerup (Team 1) knapp vor den Italienern Filippo Ferronato und Matteo Donegà (Team 2). Platz drei belegt das belgisch-deutsche Duo Arne de Groote/Lucas Felix Happke. „Hier ist noch nichts entschieden. Ich freue mich auf einen spannenden zweiten Renntag mit den jungen Wilden“, sagt Weispfennig.

Gesamtwertung nach dem vierten Renntag

Rang Name Teamsponsor Runde Punkte
1 Keisse Iljo – De Buyst Jasper elementspure 0 198
2 Burkart Achim – Graf Andreas DATAGROUP 0 149
3 Consonni Simone – Marguet Tristan Schulenburg 1 193
4 Hester Marc – Reinhardt Theo swb 1 146
5 Grasmann Christian – Mørkøv Jesper ÖVB 2 97
6 Stroetinga Wim – De Pauw Moreno ADLER Solar 4 122
7 van Zijl Melvin – Hesters Jules ATLANTIC Hotels 8 80
8 Bommel Henning – Malmberg Matias bremen eins 15 112
9 Boussaer Bryan – Schmiedel Sebastian bike it 21 52
10 Liß Lucas – Pirius Hans Sonne am Haus 21 33
11 Frederiksen Oliver Wulff – Beyer Maximilian Der Installatör 22 111
12 Harrison Joshua – Augenstein Moritz Courtyard by Marriott 22 57
Zurück