ALLGEMEIN: Der Startschuss ist gefallen!

Startschuss (c) ESN/Kai Schöning

ALLGEMEIN: Der Startschuss ist gefallen!

Seit wenigen Minuten drehen die Radsportprofis ihre Runden in der ÖVB-Arena. Zuvor wurden die 55. SIXDAYS BREMEN feierlich durch Schlagerstar Howard Carpendale und das DJ-Duo „Gestört aber Geil“ eröffnet. Noch bis Dienstag, 15. Januar, bietet das Sechstagerennen allabendlich hochkarätigen Sport und abwechslungsreiche Unterhaltung.

In einem Pressegespräch am frühen Abend verriet Carpendale, dass das Sechstagerennen zwei seiner größten Leidenschaften vereint: „Ich liebe Entertainment und Sport. Hier wird beides kombiniert.“ In seiner Freizeit ist der gebürtige Südafrikaner passionierter Golfer, früher spielte er Cricket und Rugby. „Und ich bin immer viel Fahrrad gefahren. Das mache ich insbesondere verstärkt vor meinen Tourneen, um mich fitzuhalten“, ergänzte Carpendale. Sein Startschuss-Kollege, Nico Wendel vom DJ-Duo „Gestört aber Geil“, ist privat ebenfalls gern auf dem Rad unterwegs: „Aber natürlich nicht auf so einem Niveau wie die Fahrer auf der Bahn.“ Für ihn sei es eine große Ehre, das traditionsreiche Sechstagerennen eröffnen zu dürfen. „Das ist etwas ganz Besonderes. Mit Bremen verbinden wir viele schöne Erinnerungen an unsere Album-Tour und die Clubauftritte“, so Wendel weiter. Sein DJ-Kollege Marcel Stephan war aus gesundheitlichen Gründen beim Pressegespräch und dem anschließenden Startschuss nicht dabei.

Im weiteren Verlauf des Abends werden die Startschützen ihre größten Hits live in den Hallen präsentieren: Howard Carpendale ab 22.35 Uhr in der ÖVB-Arena und Gestört aber Geil ab 23 Uhr in Halle 4.

Die 55. SIXDAYS BREMEN finden noch bis Dienstag, 15. Januar 2019, in der ÖVB-Arena und den Hallen 2 bis 4.1. statt. Weitere Infos: www.sixdaysbremen.de

(1.687 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Zurück