Deutsche Fahrerinnen stark im Madison

Deutsche Fahrerinnen stark im Madison

Am Sonntagvormittag traten die Frauen im Zweiermannschaftsfahren, dem sogenannten Madison an. Mit einem Rundenvorsprung entschieden Lisa Klein und Lisa Brennauer das Rennen für sich. Vorjahressiegerin Kirsten Wild musste sich mit Teamkollegin Amber Van Der Hulst auf Platz zwei geschlagen geben. “Der Kampf der Favoritinnen endete mit einem besseren Ende für die deutschen Sportlerinnen”, resümierte der Sportliche Leiter Erik Weispfennig. Der dritte Platz ging an die jungen deutschen Fahrerinnen Lin Teutenberg und Franziska Brausse.

Zurück