Startschuss in:

 Newsfeed 

„Scheiß drauf, Sixdays sind nur einmal im Jahr“
15/01/2017
„Scheiß drauf, Sixdays sind nur einmal im Jahr“

Nachdem Mickie Krause die letzten zwei Abende für ordentlich Dampf...

„Scheiß drauf, Sixdays sind nur einmal im Jahr“

„Scheiß drauf, Sixdays sind nur einmal im Jahr“

Nachdem Mickie Krause die letzten zwei Abende für ordentlich Dampf in der Halle gesorgt hat, übernahm heute Peter Wackel. Der Kultstar schuf nach dem Vorbild eines seiner Hits ein eigenes Stück für das Bremer Rennen: „Scheiß drauf, SIXDAYS sind nur einmal im Jahr.“

Wer ihn heute verpasst hat, bekommt morgen beim Bremer Montag eine neue Chance. Ab 23.50 Uhr sorgt Peter Wackel auf der Mittelbühne in der ÖVB-Arena wieder für Partystimmung.

Anna Knauer gewinnt Frauenwettbewerb
15/01/2017
Anna Knauer gewinnt Frauenwettbewerb

Auch am zweiten Tag des Frauenwettbewerbs dominierte die Deutsche Anna...

Anna Knauer gewinnt Frauenwettbewerb

Anna Knauer gewinnt Frauenwettbewerb

Auch am zweiten Tag des Frauenwettbewerbs dominierte die Deutsche Anna Knauer das Feld und sicherte sich den Gesamtsieg vor Machačová Jarmila und Lisa Klein. Für die Vorjahressiegerin Alžbeta Pavlendová reichte es nur für Platz 4. „Die Qualität der Frauenrennen und die Begeisterung der Zuschauer bestätigen uns, dass es richtig war, den Frauenwettbewerb als festen Bestandteil der Bremer SIXDAYS zu integrieren“, sagt Weispfennig.

Die 21-Jährige Anna Knauer blickt schon jetzt auf eine beachtliche Statistik: Seit ihrer Jugend konnte sie bereits 19 Goldmedaillen bei Landesmeisterschaften sammeln, wurde 2013 Junioren-Weltmeisterin im Omnium und 2015 Vize-Europameisterin in der Mannschaftsverfolgung.

Mørkøv/Havik gewinnen große Jagd
15/01/2017
Mørkøv/Havik gewinnen große Jagd

Was für ein Rennen! In einem spannenden Schlussspurt sicherten sich...

Mørkøv/Havik gewinnen große Jagd

Mørkøv/Havik gewinnen große Jagd

Was für ein Rennen! In einem spannenden Schlussspurt sicherten sich Jesper Mørkøv und Yoeri Havik (Team Lorenz Gruppe) knapp vor Grasmann/De Ketele (Team ÖVB) den Sieg in der großen Jagd. Die fünf Spitzenteams haben über die 45 Minuten konstant hohes Tempo gefahren und erneut mehr als 40 Rundengewinne rausgefahren. „Hut ab für diese starke Leistung am Sonntagvormittag. Die Teams haben sich nichts geschenkt und wahren Kampfgeist gezeigt“, kommentiert Erik Weispfennig, Sportlicher Leiter. In der Gesamtwertung haben Marcel Kalz und Iljo Keisse (Team swb) die Führung zurückerobert.

Ergebnis große Jagd

Rang Name Teamsponsor Runde Punkte
1. Mørkøv Jesper – Havik Yoeri Schulenburg 0 20
2. Grasmann Christian – De Ketele Kenny swb 0 12
3. Kalz Marcel – Keisse Iljo Lorenz Gruppe 0 10
4. Lampater Leif – Stroetinga Wim ÖVB 1 8
5. Reinhardt Theo – Graf Andreas X-Tip Die Spielmacher 1 6
6. Wotschke Sebastian – Freuler Jan Bremer Eins 3 4
7. Burkart Achim – Heßlich Nico Hermes Systeme 3 0
8. Beyer Maximilian – Stöpler Nick Mein Dienstrad 4 0
9. Schneider Stefan – Kraus Jan Atlantic Hotels 7 0
10. Pirius Hans – Zijl van Melvin Courtyard by Marriott 7 0
11. Liß Lucas – Perizzolo LoÏc Sonne am Haus 7 0
12. Barth Marcel – Ghys Robbe elements pure 8 0
Sommerfeld/Schmiedel gewinnen 2. Etappe im U23-Cup
15/01/2017
Sommerfeld/Schmiedel gewinnen 2. Etappe im U23-Cup

Der vierte Renntag startete mit einem Showdown im U23-Cup. Max Sommerfeld...

Sommerfeld/Schmiedel gewinnen 2. Etappe im U23-Cup

Sommerfeld/Schmiedel gewinnen 2. Etappe im U23-Cup

Der vierte Renntag startete mit einem Showdown im U23-Cup. Max Sommerfeld und Sebastian Schmiedel (Team 2), die Sieger der gestrigen ersten Etappe, lieferten sich an der Spitze ein Kopf-an-Kopf Rennen mit Moriz Augenstein/Moritz Macharek (Team 1). Am Ende reichte ihnen ein zweiter Platz in der 45-minütigen für die Gesamtführung.

Aktuelle Gesamtwertung U23-Cup

Rang Name Runde Punkte
1. Max Sommerfeld – Sebastian Schmiedel  0 33
2. Moritz Augenstein – Moritz Malcharek  0 26
3. Richard Banusch – Christian Koch  0 12
4. Jeremy Lendowski – Christopher Schulz  1 9
5. Felix Luca Happke – Arne de Groote  2 14
6. Malte Jürß – Nicolas Brandt  5 6
7. Vincent Meyers – Maths Heinderson  5 1
8. Toni Franz – Fabian Käßmann  5 0
9. Nicolas Pietrula – Simon Adamek  12 5
10. Hannes Augustin – Erik Schubert  12 2
11. Anders Fynbo – Björn Oscar Rosager 13 2
12. Marc Dengler – Daniel Babor 16 0
Führungswechsel am dritten Renntag
15/01/2017
Führungswechsel am dritten Renntag

Leif Lampater und Wim Stroetinga (Team Schulenburg) sind die neuen...

Führungswechsel am dritten Renntag

Führungswechsel am dritten Renntag

Leif Lampater und Wim Stroetinga (Team Schulenburg) sind die neuen Führenden im Gesamtklassement. Das Duo zeigte eine konstant starke Leistung in den beiden Jagden und verdrängte damit Kalz/Keisse (Team swb) von der Spitze.

Gesamtwertung nach dem dritten Renntag

Rang Name Teamsponsor Runde Punkte
1. Lampater Leif – Stroetinga Wim Schulenburg 0 155
2. Kalz Marcel – Keisse Iljo swb 1 195
3. Mørkøv Jesper – Havik Yoeri Lorenz Gruppe 1 129
4. Grasmann Christian – De Ketele Kenny ÖVB 1 117
5. Reinhardt Theo – Graf Andreas X-Tip Die Spielmacher 1 84
6. Beyer Maximilian – Stöpler Nick Mein Dienstrad 9 67
7. Burkart Achim – Heßlich Nico Hermes Systeme 10 90
8. Wotschke Sebastian – Freuler Jan Bremer Eins 10 67
9. Pirius Hans – Zijl van Melvin Courtyard by Marriott 15 50
10. Barth Marcel – Ghys Robbe elements pure 17 61
11. Schneider Stefan – Kraus Jan Atlantic Hotels 22 27
12. Liß Lucas – Perizzolo LoÏc Sonne am Haus 28 12
Entscheidung auf der Ziellinie
15/01/2017
Entscheidung auf der Ziellinie

Die Sieger der großen Jagd heißen Christian Grasmann und Kenny...

Entscheidung auf der Ziellinie

Entscheidung auf der Ziellinie

Die Sieger der großen Jagd heißen Christian Grasmann und Kenny De Ketele (Team ÖVB). Die Vorjahressieger kämpften bis zum Schluss und wurden mit dem hauchdünnen Sieg auf der Ziellinie belohnt. Das Duo Kalz/Keisse (Team swb) hatte das Nachsehen. Für den Sportlichen Leiter Erik Weispfennig war es eine der besten Jagden, die je in Bremen gefahren wurden: „Die Teams sind ein wahnsinnig hohes Tempo gefahren. Am Ende war es eine Milimeterentscheidung“. Fünf Spitzenteams verzeichneten die Nullrunde.

Ergebnis große Jagd

Rang Name Teamsponsor Runde Punkte
1. Grasmann Christian – De Ketele Kenny ÖVB 0 20
2. Kalz Marcel – Keisse Iljo swb 0 12
3. Lampater Leif – Stroetinga Wim Schulenburg 0 10
4. Mørkøv Jesper – Havik Yoeri Lorenz Gruppe 0 8
5. Reinhardt Theo – Graf Andreas X-Tip Die Spielmacher 0 6
6. Beyer Maximilian – Stöpler Nick Mein Dienstrad 3 4
7. Wotschke Sebastian – Freuler Jan Bremer Eins 3 0
8. Burkart Achim – Heßlich Nico Hermes Systeme 3 0
9. Pirius Hans – Zijl van Melvin Courtyard by Marriott 5 0
10. Barth Marcel – Ghys Robbe elements pure 6 0
11. Schneider Stefan – Kraus Jan Atlantic Hotels 7 0
12. Liß Lucas – Perizzolo LoÏc Sonne am Haus 8 0
Ailton und Willi Lemke auf Stippvisite
15/01/2017
Ailton und Willi Lemke auf Stippvisite

Neben Tim Wiese schauten auch Ailton und Willi Lemke in...

Ailton und Willi Lemke auf Stippvisite

Ailton und Willi Lemke auf Stippvisite

Neben Tim Wiese schauten auch Ailton und Willi Lemke in der ÖVB-Arena vorbei.

Tim „The Machine“ Wiese schießt große Jagd an
15/01/2017
Tim „The Machine“ Wiese schießt große Jagd an

Fußballprominenz bei den SIXDAYS! Am Samstagabend kam Ex-Werder Torwart Tim...

Tim „The Machine“ Wiese schießt große Jagd an

Tim „The Machine“ Wiese schießt große Jagd an

Fußballprominenz bei den SIXDAYS! Am Samstagabend kam Ex-Werder Torwart Tim Wiese in die ÖVB-Arena und ließ es sich nicht nehmen, die große Jagd anzuschießen.

DEIN RENNEN Finalisten stehen fest!
14/01/2017
DEIN RENNEN Finalisten stehen fest!

Die zwölf Teilnehmer für das große Finale von DEIN RENNEN...

DEIN RENNEN Finalisten stehen fest!

DEIN RENNEN Finalisten stehen fest!

Die zwölf Teilnehmer für das große Finale von DEIN RENNEN powered by owayo am Montagabend stehen fest! Im zweiten Halbfinale setzten sich X mit einer Bestzeit von Sekunden bei den Frauen und Y mit einer Zeit von Y Sekunden bei den Männern durch. Gestern konnten sich bereits Jane Drage, Karla Sommer und Marcel Laurenz als Sieger des ersten Halbfinals direkt qualifizieren. Als jeweils Zeitschnellste sind X, Y, und Z bei den Frauen und A, B, C, bei den Männern ebenfalls ins Finale eingezogen.

Das Finale des Rundenrekordfahrens findet am Montag, 16. Januar, in der ÖVB-Arena statt.

Finalisten DEIN RENNEN – Frauen (Startreihenfolge)

Rang Name Zeit
1. Linda Scholübbers 12,883 s
2. Stefanie Annika Wasmundt 12,531 s
3. Laura Wiese 12,203 s
4. Ines Hinrichs 11,969 s
5. Karla Sommer 11,562 s
6. Jane Drager 11,562 s

Finalisten DEIN RENNEN – Männer (Startreihenfolge)

Rang Name Zeit
1. Thorald Fiefeck 11,594 s
2. Benny Röhlig 11,477 s
3. Jan Holters 10,987 s
4. Aimo Hellbach 10,977 s
5. Marius Prünte 10,930 s
6. Marcel Laurenz 10,602 s
Bernd Rennies wird Botschafter der SIXDAYS
14/01/2017
Bernd Rennies wird Botschafter der SIXDAYS

Bernd Rennies, Koordinator für die Jedermannszene und DEIN RENNEN, wurde...

Bernd Rennies wird Botschafter der SIXDAYS

Bernd Rennies wird Botschafter der SIXDAYS

Bernd Rennies, Koordinator für die Jedermannszene und DEIN RENNEN, wurde im Anschluss an das zweite Halbfinale des Jedermannrennens zum neuen SIXDAYS Botschafter ernannt. Er ist nach Uwe Rohde der zweite Botschafter, dem die Ehre zuteil wird. „Bernd zeichnet sich durch außerordentliches Engagement im Bereich des Jedermannsports aus und vertritt die SIXDAYS BREMEN seit Jahren auch über die Grenzen der Stadt hinaus“, sagt Peter Rengel, Leiter der SIXDAYS. Ihm wurde die handgefertigte Gürtelschnalle der traditionsrechen Silberschmiede-Manufaktur Koch und Bergfeld überreicht. Diese stellen u.a. auch den Pokal der Champions League sowie den DFB-Pokal her.