Startschuss in:

 Newsfeed 

Sturz im Profifeld
14/01/2018
Sturz im Profifeld

Im ersten Rennen des Sonntags gab es einen Sturz im...

Sturz im Profifeld

Sturz im Profifeld

Im ersten Rennen des Sonntags gab es einen Sturz im Profifeld: Achim Burkart (Team X-Tip/Die Spielemacher) und Michele Scartezzini (Team Geschmackslabor) stürzten im Ausgang der Haake Beck Kurve. Der Italiener wurde für eine Ausschlussuntersuchung ins Krankenhaus gebracht, Burkart kam mit leichten Abschürfungen davon.

Niederländerinnen gewinnen Madison-Premiere
14/01/2018
Niederländerinnen gewinnen Madison-Premiere

Die Premiere ich geglückt! Am Sonntagvormittag starteten erstmals Frauen im...

Niederländerinnen gewinnen Madison-Premiere

Niederländerinnen gewinnen Madison-Premiere

Die Premiere ich geglückt! Am Sonntagvormittag starteten erstmals Frauen im Madison, dem traditionellen Zweiter-Mannschaftsfahren. „Das war ein starkes Rennen, die Frauen haben wirklich alles gegeben“, zeigt sich Erik Weispfennig, Sportlicher Leiter, sichtlich begeistert. Die favorisierten Niederländerinnen Kirsten Wild und Marit Raaijmakers verwiesen die Konkurrenz auf die Plätze. Platz zwei ging an Julie Leth (DEN) und Christina Birch (USA) gefolgt von den deutschen Fahrerinnen Anna Knauer und Lin Teutenberg.

Topfavoriten übernehmen die Führung
14/01/2018
Topfavoriten übernehmen die Führung

Der dritte Renntag endet mit einem erneuten Führungswechsel im Profifeld....

Topfavoriten übernehmen die Führung

Topfavoriten übernehmen die Führung

Der dritte Renntag endet mit einem erneuten Führungswechsel im Profifeld. Die im Vorfeld favorisierten Kenny De Ketele und Theo Reinhardt (Team swb) dominierten die große Jagd und sicherten sich damit den Tagessieg. Mit nur fünf Punkten Rückstand sind ihnen Achim Burkart und Yoeri Havik (Team X-Tip/Die Spielemacher) dicht auf den Fersen. Platz drei belegen Wim Stroetinga und Robbe Ghys (Team der Installatör) gefolgt von Christian Grasmann und Jesper Mørkøv (Team ÖVB). Alle vier Teams liegen derzeit in der Nullrunde.

Frauenwettbewerb erfolgreich gestartet
14/01/2018
Frauenwettbewerb erfolgreich gestartet

Am heutigen Samstag starteten auch die Frauen in die 54....

Frauenwettbewerb erfolgreich gestartet

Frauenwettbewerb erfolgreich gestartet

Am heutigen Samstag starteten auch die Frauen in die 54. SIXDAYS BREMEN. Die favorisierte Kirsten Wild überzeugte in allen Disziplinen und sicherte sich den Gesamtsieg im Omnium. Morgen starten die Fahrerinnen erstmals im Madison, dem traditionellen Zweier-Mannschaftsfahren.

Petr Kelemen und Jan Vones gewinnen U19-Cup
13/01/2018
Petr Kelemen und Jan Vones gewinnen U19-Cup

Mit der zweiten 45-minütigen Etappe ging heute der U19-Cup in...

Petr Kelemen und Jan Vones gewinnen U19-Cup

Petr Kelemen und Jan Vones gewinnen U19-Cup

Mit der zweiten 45-minütigen Etappe ging heute der U19-Cup in der ÖVB-Arena zu Ende. Die Tschechen Petr Kelemen und Jan Vones (Team 7) konnten ihren Erfolg vom ersten Renntag fortsetzen und die Gesamtwertung für sich verbuchen. Auf Platz zwei folgen die Dänen Benjamin Hertz und Mads Rasmussen (Team 11) sowie die Deutschen Frank Werner und Robin Rautzenberg (Team 1) auf Platz drei.

Sprinter Sam Lightlee nachnominiert
13/01/2018
Sprinter Sam Lightlee nachnominiert

Der Niederländer Sam Ligtlee ersetzt ab sofort den verletzungsbedingt ausgeschiedenen...

Sprinter Sam Lightlee nachnominiert

Sprinter Sam Lightlee nachnominiert

Der Niederländer Sam Ligtlee ersetzt ab sofort den verletzungsbedingt ausgeschiedenen Tomáš Bábek im Sprinterwettbewerb der 54. SIXDAYS BREMEN. Bábek war am Freitagabend auf Grund einer gerissenen Kette an seinem Rad gestürzt und hatte sich das Schlüsselbein gebrochen. Lightlee ist niederländischer Rekordhalter im 1000-Meter- und im 200-Meter-Zeitfahren. Zudem erzielte er WM- und EM-Bronze im Teamsprint.

YouTube-Stars bringen die ÖVB-Arena zum Beben
13/01/2018
YouTube-Stars bringen die ÖVB-Arena zum Beben

Kreischende Teenies, tausende Handyblitze: Ordentlich rund ging es am dritten...

YouTube-Stars bringen die ÖVB-Arena zum Beben

YouTube-Stars bringen die ÖVB-Arena zum Beben

Kreischende Teenies, tausende Handyblitze: Ordentlich rund ging es am dritten SIXDAYS-Tag auch neben dem Oval. Begeisterte Kids trafen am Samstagmittag beim Kidsday in der ÖVB-Arena auf ihre YouTube- und Internet-Idole – und natürlich auf Spitzensport.

„Die SIXDAYS BREMEN stehen für Sport und Unterhaltung. Diese einzigartige Mischung prägt auch den Kidsday“, sagt Peter Rengel, Leiter der ÖVB-Arena. Natürlich sei es auch eine ideale Möglichkeit, die Zielgruppe der Sechs- bis 16-Jährigen anzusprechen – und den ein oder anderen für den Radsport zu begeistern. „Die Kids sind oft das erste Mal hier und sind begeistert von der Atmosphäre“, sagt Rengel. „Diese Begeisterung schwappt auch auf die Fahrer rüber.“

Neben Sport sorgten die YouTuber für Stimmung auf den Rängen. Sängerin Felicia Lu präsentierte ihre eigenen Songs auf der Bühne. Außerdem dabei war Selina Mour, die kürzlich bei den VideoDays, Europas größtem YouTuber-Festival, den „Bravo Play Award“ in der Kategorie Musik erhielt. „Obwohl parallel im Weserstadion der Ball rollte, herrschte hier ungebrochene Stimmung“, sagt Erik Weispfennig, Sportlicher Leiter der SIXDAYS BREMEN.

So ganz ohne Sport ging es dann natürlich auch nicht. Beim U19-Cup konnten Petr Kelemen und Jan Vones (Team 7) den Gesamtsieg für sich entscheiden. Die zweite Runde im Omnium ging an Kirsten Wild aus den Niederlanden.

Comedian Paul Panzer auf Stippvisite
13/01/2018
Comedian Paul Panzer auf Stippvisite

Ein Auftritt führte Comedian Paul Panzer am heutigen Freitagabend nach...

Comedian Paul Panzer auf Stippvisite

Comedian Paul Panzer auf Stippvisite

Ein Auftritt führte Comedian Paul Panzer am heutigen Freitagabend nach Bremen. Klar, dass er die Gelegenheit nutzt, um bei den SIXDAYS vorbeizuschauen.

Burkart/Havik neue Führende
13/01/2018
Burkart/Havik neue Führende

In der großen Jagd überzeugte das Duo Burkart/Havik (Team X-Tip/Die...

Burkart/Havik neue Führende

Burkart/Havik neue Führende

In der großen Jagd überzeugte das Duo Burkart/Havik (Team X-Tip/Die Spielemacher). Sie knackten die 100-Punkte-Marke und zogen mit dem gewonnenen Rundengewinn an der Konkurrenz vorbei. Auf Platz zwei folgen Kenny De Ketele und Theo Reinhardt (Team swb). Die Führenden des gestrigen Abends, Wim Stroetinga und Robbe Ghys (Team Der Installatör), liegen nach dem zweiten Rennabend auf Platz drei. Ebenfalls mit einer Runde Rückstand sind Christian Grasmann und Jesper Mørkøv (Team ÖVB) in Lauerstellung. „Die vier Teams liegen eng beieinander, hier ist noch nichts entschieden“, sagt der Sportliche Leiter Erik Weispfennig.

Tomáš Bábek nach Sturz neutralisiert
13/01/2018
Tomáš Bábek nach Sturz neutralisiert

Sprint-Star Tomáš Bábek musste das heutige Rennen nach einem Sturz...

Tomáš Bábek nach Sturz neutralisiert

Tomáš Bábek nach Sturz neutralisiert

Sprint-Star Tomáš Bábek musste das heutige Rennen nach einem Sturz im Teamsprint abbrechen. Der Tscheche wurde mit Verdacht auf einen Schlüsselbeinbruch ins Krankenhaus eingeliefert. Grund für den Sturz war eine gerissene Kette am eigenen Rad. Zurzeit ist unklar, ob er die 54. SIXDAYS fortsetzen kann.