Grasmann/De Ketele mit Favoritenrolle

Grasmann/De Ketele ©ESN

Grasmann/De Ketele mit Favoritenrolle

Zwei Tage vor Beginn der 53. SIXDAYS BREMEN haben die Leiter, Erik Weispfennig und Peter Rengel, ihre sportliche Einschätzung bekanntgegeben. Dabei ist das Sechstagerennen in Rotterdam, das traditionell kurz vor den Bremer SIXDAYS stattfindet, richtungsweisend. Dort bestätigt Christian Grasmann aktuell seine Topform und festigt gleichzeitig seine Favoritenrolle für das Bremer Rennen.

Die Absagen von Sebastian Mora Vedri und Vojtěch Hačecký hatten in der vergangenen Woche nochmal für Änderungen im Profifahrerfeld gesorgt. „Mit den Zusagen von Iljo Keisse und Nick Stöpler haben wir ein erneut starkes Starterfelder. Es ist schwer zu sagen, welches der Topteams das Rennen am Ende für sich entscheiden wird“, sagt Weispfennig. Für den Sportlichen Leiter gehören neben den Vorjahressiegern Grasmann und De Ketele (Team ÖVB) drei weitere  Teams zu den Favoriten: die Sieger aus 2014, Lampater/Stroetinga (Team Schulenburg), sowie die Paarungen Mørkøv/Havik (Team Lorenz Gruppe) und Kalz/Keisse (Team swb). Ein Geheimtipp ist für Weispfennig das Team X-Tip/Die Spielemacher bestehend aus dem deutschen Theo Reinhardt und seinem österreichischen Partner Andreas Graf.

Zurück